Interview mit Nicole Gombert – Virtuelle Assistentin für Social Media

Interview Virtuelle Assistent Social Media Marketing Bloggrafik

Nicole Gombert ist Virtuelle Assistentin und hat sich auf Social Media Marketing spezialisiert. In diesem Interview verrät Nicole, wer genau zu ihren Kunden zählt, welche Aufgaben sie erledigt und wie sie auf diese Spezialisierung kam.

Liebe Nicole, du bist als Virtuelle Assistentin spezialisiert auf Social Media. Wer zählt zu deinen Kunden?

Zu meinen Kunden zählen Selbstständige und Kleinunternehmer, die keine Zeit für ihre Social Media Kanäle, speziell Instagram haben. Oft fehlt auch die Expertise, denn mit einfach mal was posten ist einfach nicht getan. Ich habe Kunden aus verschiedenen Branchen, sogar den ein oder anderen ohne Online-Business.

Welche Aufgaben erledigst du für deine Kunden?

In der Hauptsache erstelle ich eine Strategie für Instagram & andere Social Media Kanäle und setze diese dann auch um. D.h. Ich plane Beiträge, erstelle Grafiken und Texte dafür, überwache die Analytics und schaue, ob die Hashtags wirksam sind. Oft begleite ich zu Instagram auch die entsprechenden Facebook-Seiten, aber auch LinkedIn ist dabei. Außerdem erstelle ich Online-Kurse in Elopage oder übernehme ab und an auch projektweise andere Aufgaben.

Wie bist du dazu gekommen, dich auf Social Media zu spezialisieren?

Nachdem ich in meinem ersten Bali-Urlaub eine Freundin kennen gelernt habe, die sich langsam aber sicher zur Influencerin und Instagram-Coach entwickelt hat, habe ich ein Jahr später bei ihr einen Kurs gemacht. Da war schon klar, ich werde Virtuelle Assistentin und möchte ortsunabhängig arbeiten. Den Algorithmus verstehen zu lernen hat mir extrem viel Spaß gemacht und ich wollte meine neu gewonnenen Kenntnisse umsetzen, weg von klassischen Back-Office Aufgaben.

Wie hast du dich weitergebildet, um Expertin für Social Media und insbesondere Instagram zu werden.

Nach dem ersten Instagram-Kurse habe ich ein 6-monatiges Praktikum auf Bali gemacht. Da habe ich dann neben Social Media auch einen generellen Einblick in das Online-Marketing und das klassische Marketing bekommen. Community-Aufbau auf Facebook & Instagram war aber der Schwerpunkt. Ein großes Thema. Aktuell bilde ich mich bei den Pinatas im Bereich ‘Verkaufen auf Instagram’ weiter und bin total begeistert von den Inhalten. Man sollte nie denken, man weiß schon alles 😉

Hast du mit einer hohen Konkurrenz zu kämpfen oder hast du durch etwas Bestimmtes ein Alleinstellungsmerkmal kreiert?

Klar, es gibt mittlerweile unzählige Virtuelle Assistenten, die Social Media und Instagram-Betreuung anbieten. Was mich aber abhebt, ist meine mittlerweile 2-jährige Erfahrung als VA in dem Bereich sowie meine Expertise. Ich hatte ja schonmal erwähnt, dass es mit einem schönen Bild und einem kurzen Text nicht getan ist. Meine Kunden wollen mit Instagram etwas erreichen und wissen, dass ich ihnen dabei helfen kann, eben diese Ziele zu erreichen.

Wie läuft bei dir die Kundengewinnung ab? Wirst du von deinen Kunden gefunden oder musst du aktiv Kundenakquise betreiben?

Bisher habe ich hauptsächlich über Facebook-Gruppen meine Kunden gefunden, aber mittlerweile kann ich mich glücklich schätzen und sagen, dass meine Kunden mich finden.

Und wie kontaktieren dich die Kunden, wenn sie mit dir zusammenarbeiten möchten? Über Social Media oder über deine Website?

In erster Linie über Social Media.

Wie ist deine Einschätzung: Kann man als VA mit der Spezialisierung Social Media viele Auftraggeber finden und schnell ausgebucht sein?

Ja, wenn man es richtig macht. Social Media wird immer wichtiger, jeder sollte mit seinem Business auf irgendeine Art online sichtbar sein. Und da können wir unterstützen. Es gibt genug Kunden für alle und ich denke, dass es nicht schwierig ist, in diesem Bereich Kunden zu finden. Gerade aktuell nicht.

Welche Tools nutzt du bei deiner Arbeit ausser die Social Media Plattformen?

Ich verwende die klassischen Tools wie Canva, Trello, Google Drive, Excel, Lightroom … aber auch Planoly und das Creator Studio von Facebook kommen zum Einsatz.

Wie lange bist du schon Virtuelle Assistentin?

Fast zwei Jahre … keine 2 Monate mehr (01.09.) dann darf ich feiern!

Wann oder wo hast du zum ersten Mal von der Virtuellen Assistenz gehört?

Im Büro … ich glaube es war Pinterest. Ich habe in meinen Pausen viel Zeit damit verbracht, herauszufinden, wie ich mir ortsunabhängiges Arbeiten ermöglichen kann. Social Media alleine habe ich mir zu dem Zeitpunkt nicht in dem Rahmen zugetraut, es auch guten Gewissens als Dienstleistung anzubieten. Als ich dann auf die Virtuelle Assistenz gestoßen bin, war ich happy, das es da etwas gibt, das auch ich schon kann … also in dem ich Erfahrung und genug Selbstbewusstsein habe.

Welchen Beruf hast du ursprünglich erlernt? Hilft dir dein beruflicher Background bei deiner Tätigkeit als Virtuelle Assistenz? Welche Fähigkeiten, die du dir während deiner Anstellung angeeignet hast, bringen dir Vorteile?

Ja und nein. Ich habe ganz ursprünglich nach dem Abitur ein Studium in angewandter Biologie absolviert. Call me Bachelor of Science 😀 Aber als es dann an den Master ging habe ich immer mehr gemerkt, das ist nicht das was ich den Rest meines Lebens machen will. Die äußerlichen Faktoren waren doch sehr einengend und unflexibel. Dann habe ich kurzerhand den Master nach 4 Wochen abgebrochen und eine kaufmännische Ausbildung angefangen. Die hat mich unglaublich weitergebracht und mir Welten eröffnet, die ich nicht kannte. Dort bin ich auch das erste mal mit Marketing in Berührung gekommen, auch wenn ich erstmal für Einkauf & Verkauf weiter angestellt war. Der Vorteil an einer kleinen Firma war, dass ich an allen Prozessen beteiligt war und ein Grundverständnis von allen Abläufen erhalten konnte.

Vorteile bringen mir auf jeden Fall meine Kenntnisse in Kundenkommunikation & Kundenservice. Außerdem habe ich früh gelernt mit Stresssituationen umzugehen und in eben solchen die Ruhe zu bewahren. Mittlerweile kommt es aber kaum noch zu solchen Situationen. Auch klassische Dinge wie Einkauf, Verkauf, Kalkulationen etc. helfen enorm bei der Selbstständigkeit. 

Vielen Dank für das Interview liebe Nicole!

Nicole Gombert Virtuelle Assistenz Social Media

Nicole ist gelernte Kauffrau mit Social Media Affinität und einem Hochschulabschluss in Biologie. Und virtuelle Assistentin.

Sie verhilft Unternehmen und Selbstständigen dabei, ihre Vision zu verwirklichen! Dabei liegt ihr Schwerpunkt auf Social Media Marketing. Ursprünglich aus dem schönen Rheinland, verbringt sie nun viel Zeit auf Bali – ganz nah am Ozean und in einem Meer von Inspiration verwirklicht dort ihre und die Vision ihrer Kunden. Mehr über Nicole findest du auf ihrer Website, auf Instagram und Facebook.

Interview Virtuelle Assistenz Social Media Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.